Auf den Spuren von Kurt Wallander

Henning Mankell ist einer meiner Lieblings-Krimiautoren. Seine Wallander-Reihe habe ich verschlungen. Und als ich in Schweden unterwegs war, musste natürlich auch ein Trip nach Ystad sein, dem zentralen Schauplatz aller Wallander-Geschichten. In dem netten Städtchen am Meer kann man nicht nur sein Kopfkino mit der Realität abgleichen, sondern damals auch eine Tour durch die TV-Studios machen, in denen die Wallander-Krimis fürs Fernsehen entstanden sind. Ich habe damals im Herbst 2006 einen kompletten Tag in Ystad verbracht und war als Fanboy sehr angetan von dem Trip. So angetan, dass ich mich gleich hingesetzt und eine kleine Website gebastelt habe, um anderen Wallander-Lesern alle Infos an die Hand zu geben, die ich an diesem Tag sammeln konnte. Die Seite existiert noch, obwohl inzwischen mehr als zehn Jahre alt. Ich schreibe diesen Text hier freilich in 2017. Die Subdomain der Page ist zwar inzwischen abgeschaltet, aber der Content ist noch online. Sie ist schrecklich „programmiert“ und relativ hässlich, doch alle Infos sind noch da. Und da es so viel Kram ist bin ich ehrlich gesagt zu faul, das alles neu in WordPress einzufügen.

Wer sich also für meine Sicht auf Wallanders Ystad interessiert, der klicke bitte hier.


My third Blog und dieser Beitrag hier werden gerne gelesen, das verrät mir Google Analytics.
Aber was Du als Leser denkst, kannst nur Du mir verraten. Hat’s Dir gefallen? Hast Du Lob, Kritik, Ergänzungen, Fragen? Gleich hier unten kannst Du einen kleinen Kommentar posten (keine Registrierung notwendig).
Das kostet Dich keine Minute und freut mich tierisch! Danke ♥ !


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte stimmen Sie nach den Bestimmungen der DSGVO der Speicherung zu.

Okay