Reisebericht USA 2017 (Northwest)

Seattle! Portland! Vulkane! Muss man doch alles mal gesehen haben! Und es wurde eine noch spannendere Woche, als wir sie uns vorgestellt hatten. Sieben Tage zwischen Grunge, Hitze, Schnee und Traumküsten.

Hier geht’s zu den einzelnen Tagen:
TAG 1 / Victoria (CAN) – Seattle
TAG 2 / Seattle
TAG 3 / Seattle-Portland
TAG 4 / Portland-Columbia River Gorge
TAG 5 / Portland-Oregon Coast (Manzanita)
TAG 6 / Oregon Coast (Manzanita)
TAG 7 / Oregon Coast-Seattle
TAG 8 / Seattle-Köln

… oder einfach die Blätter-Buttons unter jedem einzelnen Tagesbericht nutzen.

 

Der Plan:
Von Victoria, der alten Hauptstadt British Columbias, nehmen wir die Fähre in die USA. Seattle ist der erste Halt, nach zwei Nächten soll es von dort zum 1980 ausgebrochenen Vulkan Mount St. Helens gehen. Anschließend schlagen wir das Basislager in Portland auf, um den Columbia River , die Wasserfälle in der Umgebung und Mount Hood zu sehen. Weiter geht es nach Manzanita an die Pazifikküste für zwei Tage Salzluft. Zum Abschluß wollen wir über Aberdeen (Kurt Cobains Geburtsstadt) wieder zurück nach Seattle.

Planhelfer:
Nicht wirklich, dieser Trip ging mal ganz ohne Reiseführer.

Auto:
Ein wie immer nahezu fabrikneuer SUV (ich liebe Alamo) – dieses mal ein Nissan Rogue. Was für ein Schiff.

 

Aber erst: Der Film zum Reisebericht!

Auch zu diesem Trip gibt’s ein (bei aller Bescheidenheit) echt schönes Video, quasi ein sieben Minuten langer Musik-Clip mit allen Höhepunkten und guter Mucke. Ein Klick auf den YouTube-Fernseher genügt und es öffnet sich ein neues Fenster mit dem Streifen. Unbedingt in HD gucken und Boxen laut!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte stimmen Sie nach den Bestimmungen der DSGVO der Speicherung zu.

Okay