Reisebericht Portugal – Weltkultur und noch viel Meer / Tag 13-14

TAG 13 / SAO MARTINHO DO PORTO
22.09.11

Doofes Wetter zum Aufstehen. Zwar ist es nicht kalt, und auch der Wind hält sich in Grenzen, aber die Wolkendecke hängt dunkel und bleischwer über dem Meer. Irgendwie hatten wir uns einen weiteren Badetag erhofft und sind ein bisschen enttäuscht. Sind wir hier in Portugal im Spätspommer, oder was? Trotzdem, wir wollen wissen, wie es am linken Ende der Bucht aussieht, denn dort ist aus der Ferne eine Mega-Düne zu sehen. Während wir von unserem Appartementhaus am Strand entlanglaufen reißen die Wolken auf und sofort ist es heiß. weiterlesen

Reisebericht Portugal – Weltkultur und noch viel Meer / Tag 11-12

TAG 11 / SAO MARTINHO DO PORTO
20.09.11

Na endlich gibt’s hier wettermäßig auch mal einen reinrassigen Badetag, geht doch! Aber vor dem faulen rumfläzen am Strand muss ein bisschen Bewegung sein, also wollen wir die restlichen Aufgaben des gestern angefangenen Caches ablatschen und nebenbei gleich der Altstadt einen Besuch abstatten. Auf dem Weg über die jetzt am frühen Vormittag so langsam wachwerdende Strandpromenade zum rechten Buchtkliff hören wir die ganze Zeit ein lautes „Tuuuuuut“-Signal, dass von weit her zu kommen scheint und sich etwa alle drei Minuten wiederholt. Das ist mir in der Nacht schon aufgefallen und ich habe mich gefragt, was das sein könnte. weiterlesen

Reisebericht Portugal – Weltkultur und noch viel Meer / Tag 9-10

TAG 9 / SAO MARTINHO DO PORTO, FATIMA, ALCOBACA
18.09.11

Nach einem Frühstück am Fenster, von dem aus wir die halbe Bucht im Blick haben, entscheiden wir uns für einen Ausflug ins Landesinnere. Ohne Wind wär et Sönnschen so warm, dass man sich durchaus auch ins Meer trauen könnte. Aber es bläst doch ziemlich frisch. Immerhin, Pulli und Socken können wir zu Hause lassen, während wir uns Richtung Fatima aufmachen. Ich bin gespannt, weil ich mal so gar keine Vorstellung von diesem Ort habe. Fatima ist eine der weltweit größten Pilgerstätten und wird jährlich von rund vier Millionen Katholiken aus aller Welt angepilgert, so viel wusste ich. Mehr aber auch nicht. Ich bin im übrigen römisch-katholisch aufgewachsen und – obwohl ich vor einiger Zeit die Mitgliedschaft gekündigt habe – dennoch ein wenig mit den Sitten und Gebräuchen meines ehemaligen Vereins vertraut. Dachte ich zumindest bis heute … weiterlesen

Reisebericht Portugal – Weltkultur und noch viel Meer / Tag 7-8

TAG 7 / LAGOS
16.09.11

Heute lassen wir es mal etwas langsamer angehen, ist ja schließlich Urlaub! Erst Mittags machen wir uns vom Hotel aus auf in die Altstadt, um dort am Kai eines der Fischerboote zu kapern, die Touristen für 10,- EUR pro Nase rund eine Stunde lang rund um Lagos schippern, auf das man die tolle Felslandschaft bewundern kann. Unser Fischer oder Ex-Fischer ist ein lustiger älterer Geselle, der ständig lacht und uns immer wieder auf portugiesisch zu erklären versucht, was sich in den gelben Felsen so alles für Tierköpfe hineindeuten lassen. Diese Bootstour ist wirklich zu empfehlen, denn die Landschaft ist grandios und so nur vom Boot aus zu sehen. weiterlesen

Reisebericht Portugal – Weltkultur und noch viel Meer / Tag 3-4

TAG 3 / LISSABON
12.09.11

Uiuiui, was können Waden brennen! War wohl ein bisschen viel auf und ab über Kopfsteinpflaster gestern. Aber nutzt ja nix, nach dem Frühstück geht’s um 11 Uhr zur Metro, um raus zum ehemaligen Expo-Gelände der Stadt zu fahren. Dort befindet sich nicht nur Unmengen an moderner und teils recht mutiger Architektur, sondern auch das Oceanario. Nach eigenen Angaben besitzt es mit seinem Zentral-Aquarium das größte Fischbecken Europas. Und wenn man vor diesem sieben Meter hohen und fünf Millionen Liter Wasser fassenden Trumm steht, glaubt man das auch. Wirklich beeindruckend. weiterlesen

Reisebericht Portugal – Weltkultur und noch viel Meer / Tag 1-2

TAG 1 / KÖLN – LISSABON
10.09.11

Der Flug von Köln verläuft unspektakulär, um 13.00 Uhr landen wir pünktlich in Lissabon. Beim Anflug sind wir durch eine Wolkendecke getaucht, die tief über Lissabon hängt. Damit hatten wir nicht gerechnet. Vom Flughafen in die Stadt empfiehlt sich der Aerobus, der praktischerweise direkt vor dem Terminal abfährt und 3,50 EUR pro Nase verlangt. Am Rossio in der Stadtmitte angekommen wird erst mal die Lage gecheckt. Irgendwo in der Nähe muss unsere Ferienwohnung sein, aber wo? weiterlesen

Reisebericht Portugal 2011

Hier geht’s zu den einzelnen Abschnitten:
TAG 1-2   TAG 3-4   Tag 5-6   Tag 7-8   Tag 9-10   Tag 11-12   Tag 12-14
… oder einfach die Blätter-Buttons unter jedem einzelnen Bericht nutzen.


Portugal hat uns immer schon interessiert. Goldene Strände, Weltkulturerbe-Klöster und erst die „weiße Stadt“ Lissabon … Und das Land ist nicht so groß – so kann man auch in zwei Wochen eine Menge davon kennen lernen ohne zu hetzen. Also auf in den südlichsten Süden von Festland Europa!

Der Plan: 14 Tage, in denen wir Lissabon und die Algarve sehen und eine Woche an der „Silberküste“ nördlich der Hauptstadt verbringen wollen. Los geht es in der Hauptstadt (vier Tage). An der Algarve haben wir uns anschließend das Städtchen Lagos als Ausgangspunkt für Ausflüge und Strandurlaub ausgesucht (drei Tage). Die Silberküste wollen wir zu guter Letzt von Sao Martinho do Porto aus erkunden (sieben Tage).
Planhelfer: Dumont Reiseführer Portugal, ADAC-Reiseführer Lissabon, viele Webseiten
Auto: Mietwagen von Avis

Übrigens:
Ich bin faul und nehme mir daher die Freiheit, mir alle Akzente auf den Buchstaben zu schenken. Portugiesisch ist mir einfach zu kompliziert. Wer über Orte in diesem Bericht etwas nachgoogeln möchte, kann dies auch ohne Akzente tun.